Mittwoch, 7. Juni 2017

Schokokuss-Muffins mit Amarena-Füllung (12 Stück)

Für die Muffins habe ich meine Schokomuffins gebacken.
Auskühlen lassen.
 
Für die Füllung habe ich meine Amarena Kirschen eingekocht.
(Man braucht die halbe Menge).
 
Zutaten für das Frosting:
 
4 Eiweiß
200 g Zucker
Spritzer Zitronensaft

Für das Frosting das Eiweiß zusammen mit dem Zucker und einem Spritzer Zitronensaft
in eine hitzebeständige Schüssel geben und dann auf einen Topf mit köchelndem Wasser stellen
(die Schüssel darf das Wasser nicht berühren).
Die Mischung so lange verrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat – 
es dauert etwa 5-6 Minuten.
Die Schüssel vom Herd nehmen und die Masse mit einem Handmixer aufschlagen,
bis die Masse fest und glänzend ist – die Schüssel sollte nur noch lauwarm sein.
Das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer runder Öffnung füllen.
 
Zutaten für die Glasur:

300 g Zartbitterschokolade
 10 g Palmin

Die Schokolade schmelzen, mit Palmin glattrühren und abkühlen lassen.
 
In die Muffins eine Mulde schneiden, den Teig darin entfernen und mit den Amarena Kirschen und dem Sirup befüllen.
Eine gute Portion Frosting auf jeden Muffin aufspritzen
und dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
(Wenn es schneller gehen soll,
dann kann man die Küchlein auch für kurze Zeit in den Tiefkühler stellen.)
Wenn die Glasur maximal nur noch handwarm ist,
die Muffins kopfüber darin (am besten ist, wenn man ein hohes Gefäß dafür verwendet) eintauchen.
 
Die Schokolade antrocknen lassen.





 
 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen