Mittwoch, 25. Oktober 2017

Spitzbuben mit Marzipan (32 Stück)

Wir haben Ende Oktober.
Weihnachtskekse sind schon seit fast zwei Monaten in den Geschäften zu haben.
Ich halte nichts von so frühen Weihnachtsvorbereitungen,
aber es gibt Kekse, die man das ganze Jahr über essen kann.
So wie diese Leckereien.

 Ähnliche Kekse habe ich schon mal gebacken.
Das Rezept ist hier zu finden.

Zutaten:
150 g zimmerwarme Butter
50 g Puderzucker
1 Eigelb
3 Tropfen Bittermandelaroma
100 g Marzipan
250 g Mehl
leicht säuerliche Fruchtgelee (ich habe diese hier verwenden)

Butter mit Zucker cremig aufschlagen.
Danach Eigelb und Bittermandelaroma unterrühren.
Marzipan grob reiben und unter den Teig mischen.
Dann Mehl zufügen und rühren bis alles gut vermischt ist.
Den Teig in einen Gefrierbeutel füllen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Vor der Verarbeitung Teig auf Zimmertemperatur kommen lassen
und portionsweise etwa 3 - 4 mm dünn ausrollen.
(Teig ist etwas klebrig, daher die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestäuben). 
Gleiche Anzahl runde Plätzchen mit und ohne Ausschnitt ausstechen.
(Wenn man keine kleinen Ausstecher hat:
kann man für den kleinen Ausschnitt z.B. einen Flaschenverschluss benutzen).

Backen: 
bei 170° Ober - und Unterhitze
8 - 10 Minuten.

Plätzchen auskühlen lassen.

Gelee etwas erwärmen, wenn es zu dickflüssig sein sollte.
Mit einem Backpinsel die runden Kekse damit bestreichen und die Ringe aufkleben.
Danach die Löcher in den Ringen mit Gelee füllen.
Fertig!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen