Freitag, 4. August 2017

Apfel-Mandel-Kuchen


Die ersten Äpfel werden reif...
Deswegen gab es heute einen Apfelkuchen...
Einen leckeren Apfelkuchen mit den Äpfeln aus eigenem Garten...

Einen ähnlichen Kuchen mit gleichen Hauptzutaten habe ich schon vorgestellt...
Nämlich hier: http://topping-queen.blogspot.de/2015/02/mandel-apfel-kuchen.html.
Aber nur ähnlich, nicht gleich!
;-)

Zutaten:
75 g gehobelte Mandeln
250 g gesäuberte und gestückelte Äpfel
150 g Butter
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Fläschchen Bittermandelaroma
4 Eier
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Prise Salz
(100-150 g Aprikosenkonfitüre)

Zuerst die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und erkalten lassen. 

Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden.

Butter mit Zucker, Vanillezucker und Aroma schaumig unterrühren.
Eier nach und nach unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen und noch nicht unterrühren.
Dann Äpfel und Mandeln auf das Mehl geben und unterheben.
(somit verteilen sich Äpfel und Mandelblättchen gleichmäßig im Kuchen).
 Teig in eine Springkuchenform geben und verstreichen.

Backen:
in der Springkuchenform
bei 160°C Umluft
etwa 35 Minuten.

 Kuchen in der Form stehen lassen und erkaltet stürzen.

Nach Wunsch Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen
und mit wenig Wasser in einem kleinen Topf aufkochen lassen.
Den Kuchen mit einem Backpinsel damit bestreichen.
 
Köstlich!
Saftig!
Schönes Mandelaroma!
Schöne Kombination: weiche Äpfel und knackige Mandeln!!
Saftig auch am 2.Tag!
Toller Kuchen auch beim Grillparty!
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen