Posts

Es werden Posts vom Februar, 2017 angezeigt.

Buttermilch-Brot

Bild
Nach diesem Rezept habe ich schon Brötchen hergestellt. Aber auch als Brot ist das Rezept super. Ich habe den Rezept etwas abgewandelt:
Zutaten:

21 g frische Hefe
2 TL Honig
350 ml zimmerwarme Buttermilch
1 EL weißen Balsamicoessig
 300 g Mehl (550er)
250 g Dinkelmehl (630er)
 1 TL Salz
50 ml geschmackneutrales Öl
1 TL Backmalz

Hefe mit Honig weich rühren und in warmer Buttermilch auflösen.

Mit den weiteren Zutaten einen Hefeteig zubereiten.

Etwa 60 Minuten an einem warmen Ort in einer geölten Schüssel gehen lassen.
(Ich decke die Schüssel immer mit Frischhaltefolie ab
und ziehe die Folie mit einem Gummiband straff).

Dann den Teig kneten und zu einem Brotleib formen.
Dieser leicht mit Wasser befeuchten und etwas bemehlen.

Muster nach Wunsch einschneiden und etwa 30 Minuten erneut gehen lassen.

Backen:

bei 200° C Ober- und Unterhitze
etwa 45 Minuten



Ich habe das Brot auch ohne Weizenmehl, d.h. mit 550 g 630-er Dinkelmehl  und in einer Kastenform gemacht:






Kekse verzieren mit Royal Icing

Bild
Kekse verzieren mit Royal Icing macht sehr viel Spaß
und es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, die Kekse hübsch in die Szene zu setzen.
 Es entstehen kleine Kunstwerke, die eigentlich viel zu schade zum Essen sind…

Zutaten: 1 Teil Eiweiß
Prise Salz 5,5 Teile Puderzucker (gesiebt!) einige Tropfen Zitronensaft

Eiweiß mit Prise Salz und Zitronensaft kurz (etwa 15 Sekunden) aufschlagen. Puderzucker sieben. Puderzucker nach und nach dazugeben und etwa 15 Minuten weiter mixen.

So entsteht eine Royal Icing um Außenumrandungen zu spritzen.

Um Flächen zu füllen, sollte man  einige Tropfen Wasser oder Zitronensaft dazugeben. Aber unbedingt nur tröpfchenweise zufügen, denn bereits 1 Tropfen verändert die Konsistenz! Deswegen lieber langsamer vorgehen, weil wenn die Konsistenz zu flüssig wird,  ist es schwer sie wieder zu ändern!  (Dafür sollte man Puderzucker wieder zufügen!)

Das Royal Icing ist einfach einfärbbar, man verwendet dafür am besten Pasten- oder Gelfarben. Am besten am Anfa…

Fruchtröllchen (32 Stück) - Kekse mal anders

Bild
Zutaten: Röllchen:   200 g zimmerwarme Butter 200 g Magerquark 260 g Mehl 100 g gemahlene Mandeln 80 g Zucker Prise Salz 1 TL Backpulver

Füllung:  Marmelade (am besten etwas Saures, z.B. Schlehen-Apfel-Aufstrich)
(Zimt)
(1 Ei zum Bestreichen)


Alle Röllchen-Zutaten miteinander mischen. Teig in 4 gleiche Teile teilen, diese als Kugeln in die Frischhaltefolie wickeln und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Teigkugeln nacheinander auf einem bemehlten Tisch etwa 2-3 mm dick kreisrund ausrollen  (ich habe eine Tortenform mit 28er Durchmesser zur Hilfe genommen.) Die Kreise in 8 gleiche Teile schneiden.
Marmelade auf den Teig streichen und nach Wunsch mit etwas Zimt bestreuen.
In kleine Röllchen rollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen.
Nach Wunsch mit aufgeschlagenem Ei bestreichen. (Die Röllchen glänzen dann schöner).  
Backen:
bei 180° C Ober- und Unterhitze 22-25 Minuten
Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
Köstlich!
Außen knusprig und innen w…

Zwiebelbrötchen - wenn es etwas herzhaftes zum Frühstück sein soll

Bild
Zutaten: 21 g frische Hefe 1 TL Honig 320 g zimmerwarmes Wasser 2 EL Öl 1,5 TL Salz 500 g 550er Mehl 90 g Röstzwiebeln Hefe und Honig in warmem Wasser auflösen. Öl und Salz einrühren. Dann Mehl unterkneten und etwa 5 Minuten kneten.   Röstzwiebeln hinzugeben und kurz unterkneten.  Aus dem Teig 9 Brötchen formen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und etwa 30 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. Dann leicht mit Wasser besprühen, leicht bemehlen, einschneiden und backen.  Backen: bei 220° C Ober- und Unterhitze etwa 25 Minuten. Knusprig! Würzig! Lecker! 

Blätterteigschnecken mit Brunch - schneller Snack zum Grillabend

Bild
Wir waren zum Grillen eingeladen... Mitten im Winter... Egal... Macht auch Spaß... Es musste etwas schnelles und unkompliziertes her... Dafür sind meine Blätterteigschnecken genau richtig... Zutaten: 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal 1/2 Pck. Brunch (z.B. Paprika & Peperoni) etwa 50 g Kochschinken etwa 50 g geriebenen Käse Blätterteig entrollen. Zuerst mit Brunch (ich hatte Brunch Paprika & Peperoni genommen, aber mit Kräutern ist es auch sehr lecker) bestreichen, dann gleichmäßig mit Schinkenwürfel und Käse bestreuen. Von der breiten Seite her aufrollen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und goldgelb backen. Backen: bei 180 ° C Ober-und Unterhitze etwa 25 Minuten Köstlich und würzig! Sehr schnell hergestellt.

Meine Igel-Muffins

Bild
Fotos im Winter mit bedecktem Himmel... :-( Es wird Zeit, dass der Frühling kommt und man fototechnisch etwas erfolgreicher ist... 

SKYR-Dinkelbrötchen (8 Stück) - wenn es mal schnell gehen soll

Bild
Heute habe ich frische Brötchen in nur 30 Minuten auf den Frühstückstisch gebracht.  Meistens ist man nicht mal vom Bäcker nebenan in dieser Zeit mit frischen Brötchen zurück...

 Zutaten:

280 g Skyr (oder Magerquark, Buttermilch, saure Sahne, Schmand...)
1 Ei
150 g Dinkelmehl 150 g Dinkel-Vollkornmehl 1 Pck. Backpulver 1/2 TL Salz
Alle Zutaten gut miteinander mischen. 8 Brötchen daraus formen.
(Teig ist ziemlich klebrig). Diese auf ein Backblech geben und mit Wasser bestreuen. Mit Körnern nach Wunsch bestreuen (ich habe Haferflocken genommen).

Backen:

bei 220° C Ober- und Unterhitze etwa 22 Minuten.

Köstlich!








Meine Einhorn-Cupcakes

Bild
Bei Instagram habe ich diese schönen Cupcakes entdeckt und müsste die sofort nachmachen! Ich habe meine Schokocupcakes gebacken, diese mit Nutella gefüllt und mit Nutella bestrichen und dann mit Fondant dekoriert:

Marzipankekse (50 Stück)

Bild
Zutaten: 200 g Marzipanrohmasse 175 g zimmerwarme Butter 85 g Zucker 1 Pck.Vanillezucker 1 Ei 1/2 Fl. Bittermandel-Essenz 200 g Mehl 50 g Speisestärke

(Zartbitterkuvertüre)

Marzipanrohmasse geschmeidig rühren. Butter zufügen und alles glatt rühren. Zucker, Vanillezucker, Ei und Essenz unterrühren. Mehl und Stärke mischen und unterrühren.

Ich habe mit Spritzbeutel ohne Tülle etwa 5 cm lange Stränge gespritzt
und diese dann mit Fingern flach gedrückt.

Backen:

bei 175° C Ober- und Unterhitze etwa 10 Minuten.

Auskühlen lassen.
Nach Wunsch die Kuvertüre schmelzen und die Keksenden in diese tunken.
Aushärten lassen.

Köstlich!
Nicht zu süß...



Meine Einhorntorte

Bild