Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Kokoskekse (50 Stück)

Bild
Diese Kekse habe ich schon vor einigen Tagen gemacht.
Damals mit Haselnüssen.
Weil die Kekse so köstlich waren, habe ich sie wieder gebacken.
Dieses Mal aber mit Kokosflocken.
Testergebnis: beide Sorten sind lecker!

 Zutaten: 125 g zimmerwarme Butter 150 g Puderzucker 2 Eiweiß 225 g Mehl 125 g Kokosflocken

Butter mit  Puderzucker schaumig schlagen. Eiweiße einzeln unterrühren und je etwa 30 Sekunden rühren. Mehl mit Kokosflocken mischen und unter den Teig heben. Aus dem Teig kleine Würstchen spritzen. Backen: bei 175° C Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten

Die Hälft der Kekse habe ich in die geschmolzene weiße Schokolade getunkt und dann Kokosflocken drübergestreut. Die Hälfte ist so geblieben, wie ich sie schuf... :-)

Amarena Kirschen (2 kleine Gläser)

Bild
Amarenakirschen sind köstlich und so vielseitig verwendbar. Wer kennt nicht Amarena-Eis? Unglaublich lecker... Leider sind die Amarenakirschen so teuer... Aber man kann sie auch so einfach selber herstellen: köstlich und günstiger! Zutaten: 1 Glas Schattenmorellen 350 g Zucker 40 ml Amaretto Spritzer Zitronensaft (Bittermandelaroma) Zuerst die Früchte in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. (Die Flüssigkeit wird nicht mehr gebrauch). Die Schattenmorellen zusammen mit dem Zucker in einem Topf erwärmen, bis der Zucker komplett geschmolzen ist. Dann Amaretto und Zitronensaft hinzugeben. Nach Wunsch einige Tropfen Bittermandelaroma zufügen. Nochmals einige Minuten köcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Köstlich! Süß, mit feiner Mandelnote!
Fruchtig!



Kinder-Torte - ohne Backen :-)

Bild
Diese Torte ist genau richtig für Kinderschokolade-Liebhaber. So imposant und trotzdem einfach herzustellen... Man braucht eine ganze Menge Schokolade nach Wunsch, doppelseitiges Klebeband, einige runde Dosen und Geduld. Ich habe für die untere Etage eine leere Blechkeksdose benutzt, darauf habe ich den Deckel falschrum aufgeklebt. Für die mittlere Etage habe ich 2 Kinderriegelverpackungen aneinander geklebt. Für die obere Etage habe ich eine leere Haselnüsse im Schokomantel-Verpackung gekürzt. Die ganzen Köstlichkeiten habe ich mit dem doppelseitigen Klebeband an die Verpackung geklebt. Die Torte kam seeeeehr gut an!!!!

Man kann die Torte natürlich auch mit anderen Süßigkeiten machen:


Fliedergelee

Bild
Fliedergelee ist eine Delikatesse, die wirklich sehr einfach selber zu machen ist. Die einzige Voraussetzung sind duftende Fliederblüten, egal in welcher Farbe.

Zutaten: 500 ml Fliederblüten (ich hatte weiße und lilafarbene gemischt) 900 ml Wasser 1 große Zitrone 500 g 1:2 Gelierzucker Duftende Fliederblüten (5 - 6 Dolden) sammeln - ganz wichtig: fernab von den Straßen sammeln! (Farbe der Fliederblüten spielt keine Rolle, nur duften müssen sie,  sonst gibt es kein Aroma im Gelee! Dunkle Blüten geben aber natürlich mehr Farbe in das Gelee ab). Dann die Blütenblätter abzupfen - es darf nichts Grünes mehr an den Blüten haften, sonst wird das Gelee bitter -   und die kleinen schwarzen Käferchen, die sich manchmal zwischen den Blütenblätter verstecken, abschütteln.
Die Blütenblätter in einen Kochtopf geben und mit 900 ml kochendem Wasser übergießen. Bei Raumtemperatur zugedeckt über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Blütenblätter durch ein Sieb gießen. (Ich lege noc…

Gezuckerte Kondensmilch = Milchmädchen (1 großes Glas)

Bild
Zutaten: 1 Liter Milch 300 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker Milch mit Zucker und Vanillezucker bei kleiner Hitze aufkochen. Etwa 1 Stunde köcheln lassen bis die Masse dicklich wird, immer wieder zwischendrin umrühren. (Wenn man kleine Hitze einstellt, kocht die Milch auch nicht über). Man kann die Konsistenz der Milch selber bestimmen.
Wenn man Karamellgeschmack mag, dann etwas länger kochen lassen - sehr wichtig ist im Auge zu behalten,
dass die Milch nicht anbrennt.
Cremig! Köstlich! Man kann gar nicht genug von der Kondensmilch kriegen - ich könnte es nur so löffeln...

Haselnusskekse (50 Stück)

Bild
Zutaten: 125 g zimmerwarme Butter 150 g Puderzucker 2 Eiweiß 225 g Mehl 125 g gemahlene Haselnüsse
Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Eiweiße einzeln unterrühren und je etwa 30 Sekunden rühren. Mehl mit gemahlenen Haselnüssen mischen und unter den Teig heben. Aus dem Teig kleine Haufen spritzen und diese mit einem nassen Messer platt drücken.
Nach Wunsch dekorieren -
ich habe mit Zartbitterschokolade Streifen über die Hälfte der Kekse gezogen. Backen: bei 175° C Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten

Köstlich! Nicht trocken. Einfache und schnelle Herstellung. Super Rezept!

Toffifee-Mini-Brownies (12 Stück)

Bild
Zutaten: 60 g geschmolzene Butter
100 g brauner Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
1 Ei
 50 g Mehl
 35 g Kakao
1/4 TL Backpulver
Prise Salz
30 g Zartbitterschokolade, gehackt 12 Toffifees
Rezept stammt von hier.

Zuerst die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die geschmolzene Butter mit dem braunen Zucker und Vanilleextrakt aufschlagen.
Das Ei zugeben und unterrühren.
Das Mehl mit dem Kakao, Backpulver und Salz vermischen und dazugeben.
 Alles kurz miteinander verrühren.
Zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben.

Die Mini-Muffin-Förmchen jeweils zur etwa Hälfte befüllen.

Backen:
bei 200° C Ober- und Unterhitze
für 12-15 Minuten backen.
(Der Teig muss innen noch feucht sein und darf nicht komplett durchgebacken werden).

Aus dem Ofen nehmen und die Toffifees in die noch warmen Brownies drücken.

Köstlich! So schokoladig! Einfach herzustellen! Hübsch! Schmelzt aus der Zunge...

Brombeer-Joghurt-Torte

Bild
Morgen ist Muttertag! Hier kommt noch ein fruchtiger und einfacher Rezept für den morgigen Tag: Zutaten: Boden: 1 Ei 65 g Zucker 1/ 2 TL Vanilleextrakt 50 ml Buttermilch 75 g Mehl 1/2 TL Backpulver Prise Salz Füllung: 400 g Brombeeren 75 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 250 g Joghurt 100 g Sahne 5 Blatt Gelatine Für den Boden Ei und Zucker sowie Vanillezucker schaumig schlagen. Buttermilch einrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermengen und in den Teig rühren. Teig in eine 18er Springform geben. Backen: in einer 18er Springform bei 170° C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten. Boden vollständig auskühlen lassen. Springform-Rand um den Boden legen und jetzt geht es an die Füllung: Dafür zuerst die Gelatine einweichen. Jetzt 250 g Brombeeren mit 1 EL Wasser aufkochen und durch ein Sieb streichen (Kerne entsorgen). So gewonnene Fruchtpüree mit Zucker und Vanillezucker aufkochen, etwa 2-3 Minuten köcheln lassen. Gelatine in die noch heiße Masse rühren. 3 EL beiseite geben und 3 EL Wasser hin…

Waldmeister-Sirup

Bild
Waldmeister - auch Maikraut genannt - beginnt bereits im März zu treiben und blüht je nach Lage von April bis in den Juni hinein. Am besten erntet man ihn vor oder am Anfang der Blütezeit, da dann der Cumaringehalt geringer ist.
Cumarin ist verantwortlich für das typische Waldmeisteraroma: es riecht würzig, süß und leicht nach Heu.
In geringen Mengen wurde Waldmeister früher als Heilpflanze eingesetzt: er wirkt nämlich entzündungshemmend, krampflösend und beruhigend. In höheren Dosen ist er leider gesundheitsschädigend: er kann Kopfschmerzen, Benommenheit oder sogar Leberschäden verursachen.


Wichtig!: Waldmeister sollte man vor der Anwendung trocknen lassen, einfrieren oder mindestens leicht anwelken lassen, damit er sein typisches Aroma entfaltet. (Cumarin wird erst bei Verletzung bzw. beim Welken der Pflanzen
durch Abspaltung des Zuckers freigesetzt). Zutaten: 1000 ml Wasser 750 g Zucker Bund Waldmeister ( etwa 30 g) 2 Bio-Zitronen (grüne Lebensmittelfarbe)
Wasser und Zucker so lange …

Meine "Fussballtrikot" - Motivtorte

Bild
Die Fußbälle aus Fondant habe ich so gemacht: Zuerst habe ich eine Walnussgroße Kugel geformt und dazu 12 kleine schwarze und 20 kleine weiße Kugeln gerollt.: Die kleinen Kugeln habe ich mit etwas Kleber nach folgendem Muster  auf die große Kugel geklebt: So sieht es dann aus, wenn alle Kugeln verarbeitet wurden: Am Ende den Ball hin und her rollen, damit die kleinen Bällchen flacher werden: Fertig ist der Fußball!!!