Posts

Gerstenbrot - ein estnisches Rezept

Bild
Zutaten:
500 ml Buttermilch 2 Eier 1 EL Zucker 1 TL Salz 0,5 TL Natron 375 g Gerstenmehl 50 g geschmolzene Butter
Alle Zutaten miteinander mischen, die geschmolzene Butter am Ende zufügen. (Teig ist ziemlich dünnflüssig, es ist richtig so).
Backen: in einer eckigen Backform (20 x 30 cm) bei 180° C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten.
Einfaches, aber leckeres Brot!
Saftig!
Am besten noch ofenwarm mit etwas Butter...


Hier gibt es noch ein weiteres Gerstenbrot Rezept: https://topping-queen.blogspot.com/2018/09/gerstenbrot-aus-estland.html

Buchweizenbrot - ein estnisches Rezept

Bild
Dieses Brot ist sehr gesund und bekömmlich. Nicht nur, weil es aus Buchweizen ist*,  sondern auch, da es komplett ohne Hefe oder Backpulver auskommt. 
Zutaten:
400 g Buchweizen 500 ml Wasser 1 TL Salz 100 g Sonnenblumenkerne oder Leinsamen
Buchweizen und Wasser etwa 6 Stunden abgedeckt stehen lassen. Fein pürieren. Weitere 12 Stunden stehen lassen.
Salz und die Sonnenblumenkerne oder Leinsamen zum Teig geben  und den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier belegte Kastenform geben. Nach Wunsch mit Kernen oder Samen bestreuen.
Backen: in einer Kastenform bei 175° C Ober- und Unterhitze etwa 60 Minuten.
* Buchweizen hilft bei Diabetes, Krampfadern und Bluthochdruck.  Gekeimter Buchweizenkeimlinge sind reich an lebendigen Enzymen, Vitalstoffen,  hochwertigen Mineralien und leicht verdaulichen Proteinen.
Lecker!
Saftig!
Bleibt lange frisch...
Gesund.

Maisknäcke

Bild
Ich habe hier schon ein ähnliches Rezept vorgestellt.
Dieses habe ist etwas abgewandelt:

Zutaten:
175 g Maismehl 75 g Sonnenblumenkerne 75 g Sesamsamen 50 g Leinsamen 30 g Haferflocken 75 ml Rapsöl 0,5 TL Salz 200 ml  kochendes Wasser
Zum Bestreuen: Lein- und Sesamsamen.
Alle Zutaten miteinender vermengen. Das Backblech mit einem Backpapier belegen und den Teig auf das Backblech geben. Den Teig gleichmäßig und dünn auf dem Blech verteilen.  Lein- und Sesamsamen darauf streuen.
Backen:
bei 150° C Ober- und Unterhitze
45 - 50 Minuten.

Noch heiß in die Quadrate schneiden oder abgekühlt in die Stücke brechen.



Orangen - Marzipan - Kekse = super Rezept für Eigelbverwertung

Bild
Zutaten:
Abrieb von 2 Bio-Orangen 100 g Marzipan Rohmasse 200 g zimmerwarme Butter 100 g Puderzucker 4 Eigelbe  250 g Mehl
Orangen heiß waschen und die Schale fein abreiben.
Marzipan, Butter und Puderzucker glatt rühren.
Die Eigelbe, Mehl und Orangenabrieb unter die Teigmasse rühren.
Den Teig in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen  und die Kekse mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen.
Der Teig zerläuft, deswegen genug Abstand zwischen den Keksen lassen. 
Backen: bei 190° Ober- und Unterhitze 8 - 10 Minuten.










Molly Cake - super Grundlage für Motivtorten

Bild
Ich habe hier schon den Wunderkuchen vorgestellt.
Der Kuchen ist wirklich super, gelingt immer und schmeckt sehr gut.

Dieses Mal habe ich einen ähnlichen Kuchen gebacken - Molly Cake.
Die Besonderheit dieses Kuchens ist die Schlagsahne, die in den Teig eingearbeitet wird
und ihm seine besonders weiche Textur und Saftigkeit verleiht.

Zutaten:
6 Eier 500 g Zucker
500 ml Schlagsahne (mindestens 30% Fett) 500 g Mehl Prise Salz 2 TL Backpulver (2 TL Vanilleextrakt)
Mit dem Mixer die Eier und Zucker solange auf höchster Stufe schlagen
bis sich das Volumen verdoppelt hat und eine schaumige Masse entstanden ist.

Schalgsahne steif schlagen.

Mehl mit Backpulver und Salz mischen.

Das Mehlgemisch zur Eimasse geben und verrühren.

Nach Wunsch Vanilleextrakt hinzu geben.

Die fest geschlagene Sahne vorsichtig unter den Teig heben
und den Teig in eine am Boden mit Backpapier belegte Springform geben.

Backen:
bei 160° C Umluft
50 - 60 Minuten.

* die Menge reicht für drei 18-er Springformen oder für eine…

Käsekuchen mit Erdbeer-Rhabarber Strudel

Bild
Zutaten: Boden: 200 g Butterkekse 100 g flüssiger Butter
Fruchtstrudel: 150 g Rhabarber 150 g Erdbeeren 70 g Zucker 1,5 EL Speisestärke 2 EL Wasser
Füllung: 500 g Magerquark 500 g 20%-er Quark 250 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker 100 ml geschmackneutrales Öl 500 ml Milch 4 Eier
Für den Boden die Kekse fein walzen oder häckseln  und die flüssige Butter mit den Kekskrümel vermengen. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier belegte 26-er Springform geben und glatt drücken.
Für den Strudel in die Stücke geschnittener Rhabarber und klein geschnittene Erdbeeren  mit dem Zucker aufkochen. Wenn die Früchte weich sind, die Masse pürieren.  Speisestärke mit Wasser verrühren und zu dem Früchten geben.  Unter rühren kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
Für die Füllung alle Zutaten gut verrühren und auf den Keksboden geben.
Die Erdbeer-Rhabarbermasse mit einem Löffel kreisförmig auf den Kuchen geben.
Backen: in einer 26-er Springform bei 160° C Umluft etwa 70 Minuten.
Komplett auskühlen lassen.
Lecke…

Kackhaufen Kekse (25 Stück) - schwarz-weiße Kekse

Bild
Ich habe schon verschiedene schwarz-weiß Kekse gebacken: hier und hier.
Dieses Mal gibt es etwas außergewöhnliches:
Zutaten:
130 g zimmerwarme Butter 80 g Puderzucker 1 Pck. Vanillezucker 200 g Mehl 1 Ei 3 EL Milch
30 g Backkakao außerdem backfeste Schokotröpchen für die Augen 
Alle Zutaten bis auf den Kakao in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.  Eine kleine Portion des noch hellen Teigs für die Augen abnehmen und zur Seite legen.  Am Ende noch der Backkakao einkneten.
Der fertige Teig wird nun in Frischhaltefolie schlagen  und für etwa 60 Minuten in den Kühlschrank legen.
Aus dem Teig werden nun Schlangen geformt, die an einem Ende etwas spitz zulaufen.  Diese nun zu Haufen aufdrehen und aus dem hellen Teig 2 kleine Kugeln formen und auf den Haufen drücken. Zum Schluss werden noch die Schokotropfen in die Augen gedrückt.
Backen: bei 180° C Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten.





Rezept stammt von hier: https://www.fraufondant.de/kackhaufen-kekse/