Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Haferbrot

Bild
Zutaten:

125 g kernige Haferflocken 125 g Wasser

In einer Schüssel vermischen und etwa 10 Stunden bei Raumtemperatur quellen lassen.
Zutaten:

250 g zimmerwarme Buttermilch 10 g frische Hefe 1 TL Honig 250 g Dinkelmehl Typ 1050 150 g Dinkelmehl Typ 630 1 TL Salz 1 TL Backmalz  1 EL hellen Balsamico

Zuerst die Buttermilch mit Hefe und Honig gut vermischen.
Dann die restlichen Zutaten und die eingeweichten Haferflocken zufügen.
Den Teig gründlich kneten und abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig länglich falten und in eine gefettete und mit Haferflocken bestreute Kastenform geben.
Die Oberfläche mit Wasser besprühen und ebenfalls mit Haferflocken bestreuen.

Weitere 45 Minuten ruhen lassen.

Backen:
in einer Kastenform
bei 230° C Ober und Unterhitze
20 Minuten;
bei 180° C Ober und Unterhitze
weitere 20-25 Minuten.





















Käsekuchen mit Boden

Bild
Zutaten: Boden:
70 g Zucker 140 g weiche Butter 210 g Mehl Prise Salz

Die Zutaten für den Boden miteinander verkneten
und in eine 22-er Springform drücken, den Rand dabei hochziehen.  Gleichmäßig mit den Händen festdrücken.  Die Form mit dem Teigboden nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Füllung: 200 g Schmand 300 g Doppelrahmfrischkäse 500 g Magerquark 1 Pck. Vanillepuddingpulver 2 Eier 175 g Zucker Saft von 1 Zitrone
Alle Zutaten für die Füllung gut miteinander verrühren und vorsichtig auf den Boden gießen.

Backen:
in einer 22-er Springform
bei 160° C Umluft
etwa 60 Minuten.

Den Kuchen im Ofen bei leicht geöffneter Backofentür auskühlen lassen,
damit er langsam abkühlt und die Oberfläche nicht reißt.

Den Kuchen komplett auskühlen lassen.




Haferflockenkekse mit Schokostückchen (15 Stück)

Bild
Zutaten:
120  g zimmerwarme Butter  60 g weißen Zucker   60 g braunen Zucker 1 Ei 120 g Mehl 140 g zarte Haferflocken 1 TL Backpulver Prise Salz Prise Zimt 60 g Schokotröpchen  
Die weiche Butter mit beiden Zuckersorten schaumig schlagen.  Das Ei unterrühren.  Alle trockenen Zutaten bis auf die Schokotröpfchen ebenfalls dazugeben.  Zuletzt dann die Schokotröpfchen unterheben.  Teig für etwa eine halbe Stunde kühl stellen.
Kleine Teigportionen nehmen und diese mit den Händen zu Kugeln formen,   etwas platt drücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.  (Ich habe 15 ziemlich große Kekse geformt). 
Backen:
bei  190° C Ober- und Unterhitze 12-14 Minuten. 
Die Kekse sollten noch etwas weich sein.
Köstlich!


Rezept stammt von hier: https://www.backenmachtgluecklich.de/rezepte/einfache-haferflocken-cookies.html

Hochzeitstorte im Vintage-Look

Bild

Rhabarber Käsekuchen mit Streuseln

Bild
Zutaten: Boden und Streusel: (⅔ von dem Teig verarbeitet man dann zum Boden und den übrigen Teil zu Streuseln): 400 g Mehl 300 g Zucker 250 g weiche Butter
Prise Salz
Füllung: 1 kg Magerquark 400 g Schmand 200 ml Sahne  2 Eier 200 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Pck. Vanillepuddingpulver
Zudem: etwa 450 g geschälter und in mundgerechte Stücke geschnittener Rhabarber
Boden und Streusel: Die Zutaten miteinander vermengen und verkneten.
Es ergibt bröselige Masse, von der man etwa ⅔ in eine 28-er Springform füllt. Die Brösel festdrücken und gleichmäßig platt drücken.

Füllung: Alle Zutaten miteinander verrühren und vorsichtig auf den Boden geben.

Die Rhabarberstückchen gleichmäßig darauf verteilen.

Nun die Streusel aufbringen: dafür die übrige Teigmasse mit den Händen auf die Füllung verteilen.

Backen:
in einer 28-er Springform
bei 160° C Umluft
etwa 75 Minuten

Anschließend komplett auskühlen lassen.

Lecker!
Cremig!
Saftig!
Süß und sauer gleichzeitig!
Einer meiner Lieblings-Käsekuchen...


Rezept …

Fantakuchen - ein Klassiker als Blechkuchen

Bild
Fantakuchen habe ich schon hier vorgestellt.  Damals habe ich Pfirsiche unter die Sahnefüllung gerührt.  Dieses mal habe ich ein Blechkuchen mit Mandarinen gebacken:
Zutaten:
Boden: 5 Eier 150 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 350 g Mehl 1 Pck. Backpulver Prise Salz 130 ml geschmacksneutrales Öl 170 ml Fanta
Sahneschicht: 600 g Sahne 2 Pck. Vanillezucker 3 Pck. Sahnesteif 500 g Schmand  3 Dosen Mandarinen   (Zucker nach Geschmack)
Boden: Eier mit Zucker und Vanillezucker hellschaumig verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und zu der Eiermasse geben. Öl und Fanta zufügen und alles miteinander vermischen. Teig auf ein tiefes mit Backpapier belegtes Backblech geben und backen.
Backen: in einem tiefen Backblech bei 175° C Ober- und Unterhitze 20 - 25 Minuten.
Boden gut auskühlen lassen.
Sahneschicht: Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen. Schmand unterrühren. Mandarinen gut abtropfen lassen und unter die Sahnemasse heben.
Sahneschicht auf den ausgekühlten Kuchen geben und gla…

Nusskuchen mit Äpfeln und Eierlikör

Bild
Zutaten:
5 Eier 200 g Zucker 1 Pck.Vanillezucker 300 g Mehl 1 Pck. Backpulver Prise Salz 100 g gemahlene Mandeln 100 g gemahlene Haselnüsse 300 ml Eierlikör 300 ml Rapsöl 2 Äpfel
 Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Alle weiteren Zutaten bis auf die Äpfel dazurühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Äpfel schälen, sehr fein würfeln und unterheben.

Teig in eine gefettete Gugelhupfform füllen und den Kuchen backen.

Backen:
in einer Gugelhupfform
bei 160° C Umluft
45 - 50 Minuten.

Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Kuchen durchgebacken ist.

Schöner Kuchen!
Köstlich!
Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben!
Saftig!

Rezept stammt von hier:
https://lifeisfullofgoodies.com/2019/04/14/eierlikoer-nusskuchen-mit-aepfeln/

Hefezopf

Bild
So einen ähnlichen Hefezopf habe ich schon hier vorgestellt.
Damals etwas kleiner und mit Rosinen.
Dieses Mal gibt es einen richtig großen Hefezopf (oder 2 kleinere) ohne Rosinen,
aber dafür mit Hagelzucker.
Lecker sind beide!!!

Zutaten:
42 g Hefe 100 g Zucker 500 ml zimmerwarme Milch
1 kg Weizenmehl 2 Eier
1 TL Salz 150 g flüssige Butter

Zum Bestreichen:
1 Ei
etwa 2 EL Hagelzucker

Hefe mit Zucker in Milch auflösen.
Mehl zufügen.  Dann Eier, Salz und flüssige Butter unterrühren.
Den Hefeteig an einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen.
Aus dem Teig einen Zopf flechten.  Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
Den Zopf mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.


Den Zopf nun nochmals an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Backen:
bei 160° Umluft
30 - 35 Minuten.










Spiegeleikuchen - toller Osterkuchen

Bild
Zutaten:
Füllung: 1 L Milch 2 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen 4 EL Zucker 2 Becher Schmand 1 große Dose Aprikosen
Kuchen: 250 g zimmerwarme Butter 250 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 5 Eier 250 g Mehl 8 g Backpulver Prise Salz
Guss: 1 Pck. Tortenguss
Füllung: Mit der Milch und mir dem Puddingpulver nach Packungsanleitung einen Pudding kochen,  dabei 4 EL Zucker zufügen; abkühlen lassen zum Schluss den Schmand unterrühren. 
Kuchen: Zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker hellschaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl-Backpulver-Salz-Mischung kurz unterühren.
Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben (meins ist 40 x 30 cm groß) und backen.
Backen: auf ein 40 x 30 cm großes Backblech bei 200° C Ober- und Unterhitze etwa 15 Minuten.
Füllung auf den Kuchen geben und glatt streichen.
Die Aprikosenhälften gut abtropfen lassen (Saft auffangen)  und die Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten auf den Kuchen legen. 
Backen: bei 200° C Ober- und Unterhitze 10 - 15 Minute…

Zitronenkuchen, klassischer Blechkuchen

Bild
Zutaten:
Kuchen: 2 Bio-Zitronen 350 g zimmerwarme Butter 250 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 6 Eier 350 g Mehl 1 Pck. Backpulver Prise Salz
Guss: 300 g Puderzucker Saft von 1,5 - 2 Zitronen
Zuerst die Zitronen waschen und die Schale von einer Zitrone fein abreiben. Dann die Zitronen auspressen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker hellschaumig rühren. Die Eier einzeln (je etwa 30 Sekunden) unterrühren.
Zitronensaft und Zitronenschale unterrühren.
Mehl-Backpulver-Salz-Mischung kurz unter den Teig rühren. 
Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes (tiefes) Backblech (meine ist 26 x 38 cm) geben,  schön glatt streichen und backen.
Backen: bei 160° Umluft  etwa 30 Minuten. 
Stäbchenprobe machen!
Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und auf dem noch warmen Kuchen verteilen. (Nach Wunsch kann man den Kuchen z.B. mit Zuckerstreusel dekorieren.)
Lecker!
Man kann größere Stücke fürs Nachmittagstee  oder kleine Stücke fürs Kuchenbuffet daraus schneiden!
Saftig!
Die süße Zuckerkruste kna…