Versunkener Apfelkuchen

Zur Zeit gibt es keine große Obst-Auswahl...
Aber Äpfel bekommt man das ganze Jahr über...

Zutaten:

125 g zimmerwarme Butter
125 g Zucker
3 Eier
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
Prise Salz
3 EL Milch
5-6 Äpfel
Zitronensaft
Zimt - Zucker

Eier trennen.
Butter mit Zucker schaumig rühren.
Eigelbe einzeln unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und zur Buttermischung geben.
Milch unterrühren.
Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter dem Teig heben.
Teig in eine gefettete 26er Springform geben.

Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und vierteln.
Dann die Apfelviertel mit einer Gabel anritzen,
mit etwas Zitronensaft beträufeln und auf den Kuchenteig geben.
Leicht in den Teig drücken.
Zum Schluss auf den Kuchen noch etwas Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.

Backen:

in einer 26er Springform
bei 175° C Ober- und Unterhitze
etwa 45 Minuten.

Köstlich!
Saftig!
Fluffig!
Ein Kuchen, den wohl jeder mag...
Aus einfachen Zutaten schnell hergestellt...
Ein Klassiker!





Beliebte Posts aus diesem Blog

Milchmädchen-Kekse - so zart... ( etwa 70 Stück)

Bananen - Joghurt - Kuchen

Treibmittel zum Backen - damit der Kuchen schön locker und luftig wird