Sonntag, 22. Oktober 2017

Brezeltarte mit Schokolade und Erdnussbutter - salzig trifft süß

Heute stelle ich einen Kuchen ohne backen vor.
Es ist gleichzeitig süß und salzig
 und dazu auch noch oberlecker!

Zutaten:
Boden:
80 g Salzbrezel
100 g Butterkekse
200 g Zartbitterschokolade 

Füllung:
3 Blatt weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
200 g Doppelrahm-Frischkäse 
75 g Zucker
150 g Erdnussbutter

Guss:
120 g Zartbitterschokolade
60 g Schlagsahne

Deko:
Salzbrezel

Zuerst eine 23x23 cm große Backform mit Frischhaltefolie auskleiden, 
wenn ihr die Tarte aus der Form nehmen wollt. 
Wenn die Tarte in der Form bleiben soll, braucht man die Folie nicht...

Salzbrezel und Kekse zerbröseln (z.B. diese in eine Tüte geben und mit einem Nudelholz draufhauen) und in eine Schale geben.

Schokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.  
Die so aufgelöste Schokolade zu den Brezel-Keks Krümel geben und alles miteinander vermengen. Diese Masse in die vorbereitete Form geben, festdrücken und dabei einen kleinen Rand formen. 
Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 
200 g Schlagsahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. 
Frischkäse, Zucker und Erdnussbutter verrühren. 
Die Gelatine in einem kleinen Topf bei mäßiger Hitze auflösen, 
mit einem Esslöffel von der Creme glatt rühren 
und diese Mischung dann unter die restliche Frischkäsemasse geben. 
Dann die geschlagene Sahne unterrühren.

Jetzt die Frischkäse-Erdnussmasse auf den Knusperdoden geben glatt streichen.
Erneut für 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Zum Schluss 60 gSahne bis zum Kochen erwärmen und diese über die gehackte Schokolade geben.
Wenn die Schokolade geschmolzen ist, glatt rühren.
Diese Glasur über die Erdnuss-Frischkäsecreme geben und glatt streichen. 
Solange sie noch weich ist Brezel auf die Glasur legen.
Lecker, lecker, lecker!
Wunderhübsch...
Nichts für Kalorienverächter, deswegen reicht meistens ein kleines Stückchen zur Kaffee.

Originalrezept stammt von hier.