Samstag, 13. Januar 2018

Motivtorte für Kinder mit Schoki und Himbeere

Für diese 2-stöckige Kindertorte wurde eine Etage 
mit Schokolade und die andere mit Himbeeren gewünscht. 
Ich habe für die untere Etage Schokotorte mit Schokobuttercreme gemacht 
und für die obere Etage mit Ganache eingestrichene Himbeer-Wickeltorte. 

Zutaten:
Schokobiskuit:
6 Eier 
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 ml Sonnenblumenöl
300 ml Milch
1,5 Pck. Backpulver
400 g Mehl
50 g Backkakao
Prise Salz

 Eier, Zucker, Vanillezucker, Sonnenblumenöl, Milch, Backpulver, Mehl und Kakao verrühren.
In eine 26er Springform füllen und backen.

Backen:

In einer 26er Springform
bei 160°C Umluft etwa 60 Minuten.

Abkühlen lassen (am besten über Nacht) und anschließend 4 Mal waagerecht durchschneiden, 
damit 5 Böden entstehen.

Füllung:
Schokobuttercreme:
200 g Zartbitterkuvertüre
8 Eiweiße 
135 g Zucker
535 g zimmerwarme Butter

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und beiseite stellen.
Auskühlen lassen.

Eiweiß mit Zucker über dem Wasserdampf erhitzen bis sich der Zucker gelöst hat.
(Die Zuckerkörner sollten zwischen den Fingern nicht zu spüren sein).
In der Küchenmaschine steif schlagen. 
Butter dazugeben und weiter rühren.
Es ist kein Problem, wen die Creme etwas bröselig wird - es ergibt sich beim Weiterschlagen wieder.
Ausgekühlte Zartbitterkuvertüre unterrühren.

Ganache:
150 ml Sahne
150 g Vollmilchkuvertüre

Die Schokolade in kleine Stücke hacken.
Die Sahne in einem Topf kurz aufkochen - aufpassen, dass sie nicht überkocht!
Die gehackte Schokolade in die aufgekochte Sahne schütten.
Jetzt einige Minuten stehen lassen und warten, bis die Schokolade sich fast aufgelöst hat. 
Mit einem Schneebesen gründlich - auch in den Ecken - rühren, 
bis die Ganache glatt ist. 
(Dafür am besten keine elektrischen Geräte benutzen,
da sie zu viel Luft in die Masse hinein arbeiten).

Die Tortenböden dünn mit Ganache bestreichen und mit Schokobuttercreme füllen.
Ich habe zwischen den Böden noch kleine Knusperschokobällchen gestreut.
Die oberste Etage nur mit Buttercreme bestreichen.
Auch die Seite mit Buttercreme bestreichen und glatt ziehen.
In den Kühlschrank stellen.


Die obere Etage habe ich als Wickeltorte gemacht:

Teig für ein Backblech ( Innenmaß 35 x 40 cm):
3 Eier
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
Prise Salz
1,5 TL Backpulver
100 ml Mineralwasser
60 ml Öl

Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen.
Mehl, Salz und Backpulver mischen und unter den Eiern heben.
Wasser und Öl zum Teig geben und unterheben.
Backblech mit Backpapier belegen, Teig darauf verteilen und backen.

Backen:
bei 160° C Umluft
10 - 12 Minuten.

Auf dem Backblech auskühlen lassen.

Teig für 2 x 18er Backformen:
2 Eier
85 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
Prise Salz
1 TL Backpulver
65 ml Mineralwasser
40 ml Öl

Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen.
Mehl, Salz und Backpulver mischen und unter den Eiern heben.
Wasser und Öl zum Teig geben und unterheben.
Die Böden der Springformen mit Backpapier belegen und backen.

Backen:
bei 160° C Umluft
18-20 Minuten.

Auskühlen lassen.

Füllung:
250 g Himbeeren
6 Blatt Gelatine
250 g Magerquark
65 g Puderzucker
170 ml Sahne
1 Pck. Sahnesteif

Himbeeren kurz aufkochen und dann pürieren.
Durch ein Sieb streichen.
Gelatine im kalten Wasser einweichen.
Das Himbeerpüree wieder warm machen und Gelatine in dem auflösen.
Etwas auskühlen lassen.
Quark mit Puderzucker mischen.
2 EL vom Quark unter Himbeeren rühren und dann das Himbeerpüree unter den Quark mischen.
(Es ist ziemlich flüssig).
Die Masse in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Masse zu gelieren anfängt, Sahne mit Sahnesteif steif schlagen
und vorsichtig unter die Himbeer-Quark-Masse heben.

Jetzt der Teig auf dem Backblech längs in 4 gleich breite Streifen schneiden
und mit der Himbeer-Quark-Sahne bestreichen.
(Etwas übrig lassen).
Nach Wunsch einige frische Himbeeren drauflegen.

Einen 18er Kuchenboden mit Quark-Sahne bestreichen.
Der erste Teigstreifen aufrollen und auf die Bodenplatte stellen.
Die weiteren 3 Streifen drum herum rollen.
Backring stramm um den Kuchen ziehen.
Die obere Fläche mit etwas Quark-Sahne bestreichen und
den zweiten 18er Kuchenboden drauflegen und leicht beschweren.
Für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Weiße Ganache:
100 ml Sahne
300 g weiße Kuvertüre

Die Schokolade in kleine Stücke hacken.
Die Sahne in einem Topf kurz aufkochen - aufpassen, dass sie nicht überkocht!
Die gehackte Schokolade in die aufgekochte Sahne schütten.
Jetzt einige Minuten stehen lassen und warten, bis die Schokolade sich fast aufgelöst hat. 
Mit einem Schneebesen gründlich - auch in den Ecken - rühren, 
bis die Ganache glatt ist. 
(Dafür am besten keine elektrischen Geräte benutzen,
da sie zu viel Luft in die Masse hinein arbeiten).

Die Himbeertorte mit Ganache glatt bestreichen.

Die beiden Torten nach Wunsch dekorieren und aufeinander Stellen.







Idee zum Dekorieren stammt aus dem Internet und wurde so gewünscht.