Sonntag, 30. April 2017

Essbare Spitze



Dieses Rezept stammt von hier.

Zutaten:
70 ml kochend heißes Wasser
12 g CMC
30 g Eiweiß 
12 g Puderzucker
23 g Speisestärke
2 TL Monin-Sirup

Zunächst heißes Wasser in CMC einrieseln und zu einem Klumpen rühren.
Die Masse etwa 5 Minuten erkalten lassen.

Nun das Eiweiß schaumig schlagen. 
Nach und nach den Puderzucker und die Stärke einrieseln lassen und gut durch mixen.
Danach den Sirup hinzufügen.
Nun die CMC-Masse dazugeben. 

Die Masse wird durch das CMC bröckelig - das ist normal.
Homogen wird sie durch stetiges verrühren oder verreiben an der Schüsselinnenseite. 

Die Masse auf der Spitzen-Matte verteilen.
Wichtig ist, dass sie wirklich gut verstrichen wird und dass alle Vertiefungen ausgefüllt sind. 
Dort, wo man etwas vergisst, entstehen sonst Löcher in der Spitze...
Anschließend zieht man die überschüssige Masse ganz glatt mit einem Spachtel ab.
Auch bei diesem Arbeitsschritt sollte man ganz genau arbeiten. 
Wenn die Reste der Masse zwischen den einzelnen Elementen auf der Silikonmatte bleiben, 
ist die Spitze hinterher unsauber...

Jetzt ab in den Backofen:

bei 100° C Umluft 
8-10 Minuten. 

Nicht länger backen, sonst wird die Spitze gelblich und hart!

Die Silikonform kurz abkühlen lassen
und die Spitze dann nach und nach vorsichtig aus der Form lösen.






Einfärben kann man solche Spitzen, indem man Farbe in die Masse einrührt.
So erhält die gesamte Masse eine Farbe.
Man kann aber auch etwas Pastenfarbe mit hochprozentigem Alkohol verdünnen
und damit die fertige Spitze einfärben.
Der Alkohol verdunstet und zurück bleibt nur die Farbe.
(Dadurch, dass der Alkohol verfliegt, wird die Spitze auch nicht aufgeweicht oder klebrig...)

Aufbewahren lassen sich die Zuckerspitzen luftdicht verpackt einige Wochen.
Sie bleiben flexibel und man hat bei Bedarf schnell eine schöne Dekoration zur Hand.