Donnerstag, 6. April 2017

Wunderkuchen - super Grundlage für Motivtorten

Dieser Kuchen ist einfach herzustellen und ist eine gute Grundlage für Motivtorten.
Der Kuchen ist hoch (5 - 6 cm) und gleichmäßig.
Man kann ihn problemlos 2 - 3 Mal durchschneiden.

Zutaten: 
4 Eier
200 g Zucker*
1 Pck. Vanillezucker
200 ml Öl
200 ml Flüssigkeit (Milch, Buttermilch, Saft, Limonade, Eierlikör, Wasser…)
 300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Prise Salz
* Bei Limonade und gesüßtem Saft evtl. etwas weniger Zucker nehmen!

Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig aufschlagen.
Danach Öl und die gewählte Flüssigkeit zugeben.
 Mehl mit Backpulver und Salz mischen, zum Teig sieben und unterheben.
Nicht lange rühren!

Den Teig in eine 26-er Springform geben und backen.

Backen:
in einer 26-er Springform 
 bei 160° Umluft
etwa 50 Minuten.

Gut auskühlen lassen.
Am besten ist es, wenn man den Kuchen über Nacht ruhen lässt,
dann lässt er sich problemlos in dünne Lagen schneiden.

(Die Musterung stammt vom Kuchengitter).

Für die Schokovariante habe ich 4 EL Backkakao zur Mehlmischung gegeben:

Der Kuchen geht gleichmäßig hoch.


Der Wunderkuchen wird schön hoch und lässt sich problemlos mehrfach durchschneiden.


Der Kuchen hat eine gleichmäßige Porung; sie ist elastisch und stabil.
Das Schöne ist, dass der Kuchen einige Tage lang saftig bleibt.