Früchtebrot

Ich habe es wieder getan:
Ich habe Brot gebacken.
Dieses Mal aber nichts gewöhnliches:
dieses Mal habe ich süßes Brot mit getrockneten Früchten gebacken.

Zutaten:
21 g frische Hefe
3 dl lauwarmes Wasser
50 g getrocknete Aprikosen
1 dl Rosinen
50 g getrocknete Datteln
50 g Haselnüsse
1 TL Salz
2 dl Roggenvollkornmehl
4 dl Weizenvollkornmehl
2 EL Leinsamen

Zuerst die Haselnüsse in einer Pfanne rösten,
so lässt sich die braune Haut einfach entfernen 
(Ich hab sie auf ein sauberes Küchentuch gegeben und damit abgerieben).

Hefe im Wasser auflösen.
Getrocknetes Obst und Nüsse hacken.
Mehle, Salz, getrocknete Früchte, Nüsse und Leinsamen zu der Flüssigkeit fügen
und alles gut miteinander mischen.
In einem warmen Ort unter einem Handtuch etwa 30 Minuten gehen lassen.
Teig zu einem Leib formen oder in eine gefettete Backform legen
und wieder etwa 30 Minuten gehen lassen.

Backen:
Backofen auf 250° C heizen,
dann das Brot ins Backofen legen und die Hitze gleich auf 200° C reduzieren.
Etwa 30 Minuten backen.


Das Brot ist wirklich schön anzusehen und auch lecker.
Am besten schmeckt es noch warm mit Butter.
Leider bleibt es nicht ewig frisch: am 3. Tag nach dem Backen muss man es vor dem Essen toasten...
Das Brot kann nur mit süßen Belägen gegessen werden:
z.B. mit Schinken schmeckt es gewöhnungsbedürftig...
Für mich...
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich... ;-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Milchmädchen-Kekse - so zart... ( etwa 70 Stück)

Bananen - Joghurt - Kuchen

Treibmittel zum Backen - damit der Kuchen schön locker und luftig wird