Mittwoch, 7. Juni 2017

Holunderblütengelee

Der Sommer ist da!
Heute war plötzlich wieder dieser  Duft in der Luft:
nach Sommer, nach Sonnenschein, nach Schmetterlingen und nach Sorglosigkeit.
Wenn ich Holunderblüten rieche, dann riecht es für mich  nach Frieden, Kindheit und Sicherheit.
Ich würde diesen Geruch immer riechen wollen,
 immer bei mir haben wollen, immer am Körper tragen...
Leider geht es nicht -
somit trage ich es immer am Herzen und versuche einmal im Jahr meine Lungen damit zu füllen
und solange es geht zu konservieren...
damit ich Holunderblütengelee koche!
Ich koche das Gelee schon seit Jahren und konnte gar nicht glauben,
dass ich das Rezept noch gar nicht hier veröffentlicht habe...

Zutaten:
 
1 l Wasser
10 große Holunderblütendolden
1 Bio-Zitrone
500 g 1:2 Gelierzucker

Blütendolden säubern:
Wichtig ist, dass es keine kleinen Käferchen zwischen den Dolden befinden...
Zitrone in feine Scheiben schneiden.
Wasser kurz aufkochen und über Holundeerblütendolden und Zitronenscheiben gießen.
Die Flüssigkeit abgedeckt mindestens 24 Stunden ziehen lassen.
Dann diese durch ein Sieb gießen
(ich lege noch Küchenpapier ins Sieb - somit wird die Flüssigkeit besonders klar).
Gelierzucker hinzufügen und einige Minuten köcheln lassen.
Noch heiß in die Gläser füllen.

Köstlich!

So einfach herzustellen!
 
Es riecht und schmeckt nach Sommer!