Dienstag, 5. Dezember 2017

Spiegelglasur (für eine 18er Torte)

Dieses Rezept stammt von hier.

Zutaten:

3 Blätter Gelatine
75 g Glykosesirup *(man kann auch hellen Speisesirup nehmen)
35 g Wasser
75 g Zucker
50 g gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
75 g fein gehackte weiße Kuvertüre
(Lebensmittelfarbe)

* Wie man Glykosesirup selber herstellt, steht hier.

Die Gelatine in eiskaltem Wasser einweichen.
Glykosesirup, Wasser und Zucker in einem Kochtopf zum Kochen bringen (auf gut 100 Grad).
Dann den Topf von der Platte ziehen
und unter Rühren zunächst die gesüßte Kondensmilch hinzufügen,
dann die Gelatine darin auflösen lassen und sogleich die weiße Kuvertüre dazugeben.
Kurz warten, dann wieder rühren bis keine Kuvertüreklümpchen mehr vorhanden sind.
Nun die Lebensmittelfarbe einrühren.
Die Glasur anschließend durch ein Sieb gießen um auch die letzten Klümpchen zu entfernen.
Die Masse in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer aufschlagen,
den Aufsatz immer in der Masse halten, damit
keine Luftblasen entstehen.
 Die Oberfläche der Glasur mit Frischhaltefolie bedecken
und bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Die gefroreneTorte anschließend erhöht auf einen Teller o. ä. setzen,
damit herabfließende Glasur aufgefangen werden kann.




Überschüssige Glasur sofort und vorsichtig mit einer Palette abstreifen oder ablaufen lassen.
Die Glasur zieht auf der gefrorenen Torte gleich an.

Torte nach Wunsch jetzt dekorieren.


Torte muss nun mindestens 3 Stunden auftauen.
Im Kühlschrank entsprechend länger.
Ich empfehle die Torte am selben Tag zu servieren, weil die Glasur am ersten Tag am schönsten ist.